MH-Massivholz


Was ist MH®Massivholz?

  • MH® wird aus heimischen Hölzern geschnitten. Keilzinkungen und Leime sind tabu.
  • MH® wird nach drei Sorten klassifiziert:
    MH-Plus® - MH-Fix® - MH-Natur®. Mit diesen Begriffen können sich Säger, Architekten, Zimmerleute und Bauherren übergreifend verständigen. Jeder weiß, wovon geredet wird.
  • MH® überzeugt durch Trockenheit und hervorragende statische Merkmale. Natürliche Belassenheit (kein Chemikalieneinsatz) und kurze Transportwege sorgen für eine optimale Ökobilanz.
  • MH® ist Natur pur aus einem Stück Holz.
für sichtbare Verwendungen (z.B. Dach, Decke, Fachwerk etc.)
für nicht sichtbare Verwendungen (z.B. Dach, Wand)
immer sägerauh -
für nicht sichtbare und sichtbare Verwendungen
vierseitig gehobelt, gefast
egalisiert, gefast
sägerauh

Auch unser Betrieb gehört zur Herstellergemeinschaft MH-Massivholz.

Nur Konstruktionsvollholz ohne Keilzinkenverbindungen ist für die Nutzungsklasse 3 (DIN 1052) zugelassen. Die Nutzungsklasse 3 liegt vor, wenn sich nicht nur über einen kurzen Zeitraum, bei 20° C eine Holzfeuchte einstellt, die der relativen Luftfeuchte von mehr als 85 % entspricht.

Bei Bewitterung kann durch das Zinkenspiel der Keilzinkenverbindung unkontrolliert Feuchtigkeit eindringen, die lokal zu Feuchteerhöhungen führt, ein Quellen der Verbindungenund gegebenenfalls zu Feuchteschäden wie Pilzbefall und Fäulnis führen kann. Keilgezinkte Bauteile können bei Feuchteeinwirkung von innen nach außen faulen.

In Ausnahmefällen können auch überdachte Bauteile in die Nutzungsklasse 3 einzustufen sein.